++Diese Webseite befindet sich in der Gestaltungsphase++
Steine und mehr…

Ertrag statt Rücktrag – FLEXCO – News und Pressemitteilungen

Regelmäßige Wartung erhöht Leistung und Lebensdauer von Förderbandabstreifern

Dr.Clement GmbH&Co.KG

Dr.Clement GmbH&Co.KG

Eine oft verbreitete Binsenweisheit besagt: Wo gehobelt wird, fallen Späne. Im Volksmund weit weniger geläufig, aber genauso wahr, ist die Feststellung: Wo Schüttgut gefördert wird, bildet sich Rücktrag. Material also, das am Förderband haften bleibt, nachdem es den Übergabepunkt bereits verlassen hat, und auf der Rückführungsseite des Bandes abfällt. Für die Betreiber von Förderbandanlagen stellt der Rücktrag einen nicht zu unterschätzenden Kostenfaktor dar. Förderbandabstreifer von FLEXCO befreien das Förderband von anhaftendem Material. Damit sie jedoch optimal funktionieren, sollten die Abstreifer regelmäßig gereinigt und gewartet werden.

Ganz gleich ob in der Roh- und Baustoffgewinnung oder bei Be- und Entladeeinrichtungen von Häfen: Schüttgut stellt besonders hohe Anforderungen an Förderbandanlagen. Die geförderten Materialien sind oft schwer, spitz oder scharfkantig und hinterlassen Schmutz und Staub. Anlagen unter freiem Himmel sind zudem Witterungsbedingungen wie Temperaturschwankungen, Feuchtigkeit und Sonneneinstrahlung ausgesetzt. Trotzdem muss die Anlagenverfügbarkeit immer gewährleistet sein; Stillstandzeiten verursachen immense Kosten. Eine regelmäßige Wartung und Reinigung ist daher für den reibungslosen Betrieb unerlässlich.

Eine der größten Herausforderungen für die Betreiber von Förderbandanlagen für Schüttgut ist die Bildung von Rücktrag. Ein Teil des geförderten Materials fällt nicht am Übergabepunkt vom Band, sondern bleibt daran haften, bis es irgendwann von der Unterseite des Förderbandes, der sogenannten Rückführungsseite, abfällt. Dieser Anteil ist nicht gering: Eine Studie der Conveyor Equipment Manufacturers‘ Association (CEMA) besagt, dass bei einer 1,5 Meter breiten Förderbandanlage mit einer Bandgeschwindigkeit von 250 Metern pro Minute rund drei Tonnen Rücktrag anfallen – pro Woche. Das ergibt 150 Tonnen Material pro Jahr, und das bei einer einzigen Förderbandanlage. Die finanziellen Einbußen, die durch diesen Materialverlust entstehen, sind somit nicht zu unterschätzen.

[....]

 

 

Ertrag statt Rücktrag – FLEXCO – News und Pressemitteilungen.

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close